Acantun

Tempel im Gehör

  • 6 im Jahr 2021 neu komponierte Werke für die Tournee, Kompositionen angelehnt an Rilkes Gedicht “Tempel im Gehör”

Acantum wurde 2019 gegründet, ein Künstlerbündnis von 6 internationalen Komponist * innen, einer Dirigentin und Bildenden Künstlerin und wird gefördert durch das Netzwerk kreativ

beteiligte Komponist*innen mit den Videos der UA aller Werke vom 12.07.2021 im Zentralwerk-Dresden:

  • 1993 in Den Haag (NL) geboren
  • Studium in Dresden & Zürich
  • komponiert für Ensemble, Orchester, Big Band & Kurzfilme

Arroyos Musik ist wie eine Skulptur durch die Zeit

  • 1989 in Spanien geboren
  • Studium in Spanien & Dresden
  • promoviert derzeit in Dresden
  • erhielt zahlreiche Stipendien in Spanien & Deutschland
  • Zusammenarbeit mit namenhaften Ensembles (z.B. Dresdner Barockorchester)
  • geboren 1998 in Greifswald
  • Studium in Dresden
  • tätig als Jazzpianist und klassischer Komponist
  • Einflüsse reichen von Barock, Freier Improvisation, Minimalmusic bis hin zu Techno
  • 1992 in Santiago de Chile geboren
  • ihr Schaffen umfasst Kammermusikstücke, Orchesterwerke, sowie Musiktheater- und Performance-Stücke
  • Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von interdisziplinärer Arbeit und szenischen Musikstücken
  • Teilnahme an internationalen Festivals & Gewinnerin internationaler Preise
  • Studium in Bonn, Arnheim, Dresden und Ohio (USA)
  • Preisträger des Kompositions-Workshops „FantasieMusik“ der Elbland Philharmonie Sachsen
  • Komponiert für Orchester, Ensemble, Film, Videospiele und Ballett
“Die Besonderheit von Enrico Olivantis Stil liegt in seiner Erzählkunst, also Geschichten zu erzählen, die so genügend Raum zur Verarbeitung in einer Art „Kontemplation“ durch den Zuhörer bieten.” – Thomas Zoller
  • Komponiert für Soloinstrumente, Kammerorchester, Jazz Orchester, Symphonieorchester, Installationen und Elektronik, Experimentelle Musik und Filmmusik