Wer jetzt allein ist

musikalisch-literarischer Abend mit El Perro Andaluz und Gästen

Einsamkeit ist überraschenderweise eines der großen Probleme in vielen wohlhabenden Staaten. Unsere Welt ist vernetzt wie noch nie und Kommunikation ist allgegenwärtig. Sie lässt jedoch oft jene Tiefe vermissen, welche die Isolation des Einzelnen überwinden könnte. Unabhängigkeit und Unverbindlichkeit prägen die soziale Interaktion.

Mit dem Programm “Wer jetzt allein ist” möchte El Perro Andaluz verschiedenen Facetten dieses Zustandes nachspüren. Dafür wurden Werke ausgewählt, die Soloinstrumente, besonders auch die unbegleitete menschliche Stimme in den Vordergrund rücken.

Jedes dieser Werke hat einen Text zur Grundlage, der sich mit dem Alleinsein auf verschiedene Weise auseinandersetzt. Die Texte werden während der Aufführung für das Publikum sichtbar projiziert. Zwischen den Stücken werden Passagen aus László Krasznahorkais Buch “Im Norden ein Berg, im Süden ein See, im Westen Wege, im Osten ein Fluss” gelesen, welches eine besonders poetischen Blick auf das moderne Japan wirft, denn dieses Land ist wohl eines der eindrücklichsten Beispiele für die Vereinsamung in einer modernen Industriegesellschaft.

Zwischendurch wird es immer wieder kurze Videoeinspielungen mit Statements von Dresdner Bürgern/innen und in Dresden lebenden Flüchtlingen zum Thema Einsamkeit geben.

Ein nachdenklicher Abend in der kalten und für viele einsamsten Jahreszeit.

Morton Feldman (1926 – 1987)
Only (1947) für Sopran solo

Torsten Reitz (* 1985)
Kinderlied I (2018) für Sopran und Violine (UA)

Lesung: Auszüge aus “Im Norden ein Berg, im Süden ein See, im Westen Wege, im Osten ein Fluss” von László Krasznahorkai

Paul-Heinz Dittrich (* 1930)
Die Galgen werden grünen (2012) für Klarinette solo

Lesung

Kai Kobayashi (* 1991)
Iroha-Uta (2018) für Sopran und Bassklarinette (UA)

Lesung

Saskia Bladt (* 1981)
An Hilde Domin (2015) für Violine solo

Lesung

Torsten Reitz (* 1985)
Kinderlied II (2018) für Sopran und Violine (UA)

Lesung

Thuon Burtevitz (* 1973)
Im Norden ein Berg… (2014) für Sopran solo

Dauer: 80 Minuten ohne Pause

Anna Palimina – Sopran

Emily Yabe – Violine

Albrecht Scharnweber – Klarinette/Bassklarinette

Lesung: Albrecht Goette (Staatsschauspiel Dresden)