Workshop Neue Musik

Komponierende:

Das Ensemble El Perro Andaluz stellt sich als ensemble in residence dem Fachbereich Komposition und/oder Instrumentalpraxis einer Musikhochschule zur Verfügung. Gemeinsam mit den Kompositionsstudierenden erproben wir deren neue Stücke oder arbeiten an der Vervollkommnung von Arbeitsideen und Skizzen. In einem zwei- viertägigen Workshop erhalten die Studierenden der Komposition die Möglichkeit, allen Proben des Ensembles für ihre Werke beizuwohnen und den Einstudierungsprozess zu begleiten.

Instrumenatalisten:

Für Instrumentalisten bietet dieser Workshop eine praxisnahe Arbeit mit dem gesamten Spektrum von Spieltechniken über Notationsmöglichkeiten bis zu praktischen Überlegungen, die bei der professionellen Umsetzung von neuen Werken nötig sind.
Die Arbeit beinhaltet sowohl Gruppenunterricht für Streicher, Bläser und Perkussionsinstrumente als auch Einzelunterrichte nach Bedarf.

Dirigierende:

Optional ist auch eine Arbeit mit Studierenden des Fachbereichs Dirigieren möglich. Ein Repertoire nach Absprache wird vom Ensemble in gemeinsamer Arbeit mit dem Dirigierstudierenden probiert und erarbeitet.

Ein optionales Workshopkonzert am Ende präsentiert die Ergebnisse und kann zur Hälfte durch die von den Ensemblecoaches betreuten Studierende bestritten werden, die sich bedeutenden Werken der neueren Musikgeschichte widmen.

Das Ensemble steht in dem Workshopzeitraum ganztägig zur Verfügung und kann sich so flexibel den terminlichen Erfordernissen im Studienbetrieb anpassen.

Die Dauer des Workshops liegt bei 2 Tagen ohne Abschlusskonzert oder bei 3-4 Tagen inkl. eines Abschlusskonzerts der erarbeiteten Stücke.
Klavier, Klarinette, Oboe, Violine, Violine/Viola, Violoncello, Kontrabass, Schlagwerk, Harfe, Live-Elektronik
  • Pharos Contemporary Music Festival (Zypern)
  • Musikhochschule Carl-Maria-von-Weber, Dresden (Deutschland)
  • Mozarteum Salzburg (Österreich)
  • Norges musikkhøgskole, Oslo (Norwegen)
  • EWCM (European Workshop Contemporary Music), Wroclaw (Polen)